Suche

altwerdenisnixfuerweicheier

das leben jeden tag neu entdecken…

Kategorie

Bike Ziele

Sühnekreuze, Mordsteine

Sühnekreuze

Sühnekreuze in der Hainer Trift südlich von Frankfurt Main.

Aus Wikipedia: 

Flurkreuze sollten Vorübergehende zum Gebet für den Verstorbenen anleiten, da dieser unvermittelt zu Tode kam, ohne zuvor die Sterbesakramente empfangen zu können. Wurde jemand im Streit oder absichtslos getötet, musste der Schuldige mit der Familie des Opfers einig werden. Es wurden zwischen den beteiligten Parteien privatrechtliche Sühneverträge abgeschlossen. Ab 1300 soll es üblich gewesen sein, am Tatort oder dort, wo es die Angehörigen wünschten, ein steinernes Sühnekreuz aufzustellen. Es sind oberpfälzische und sächsische Sühneverträge erhalten geblieben, in denen ausdrücklich die Setzung eines Sühnekreuzes vereinbart wird.

Aus dem Jahr 1463 ist in Weikersheim ein vollständiger Sühnevertrag erhalten. Für die Ermordung eines Sohnes handelten die Angehörigen und der Täter durch zwei Schiedsleute als übliche Wiedergutmachung aus: ein Steinkreuz, eine Heilige Messe mit zwei Priestern, zehn Pfund Wachs für Kerzen, 45 Gulden als Spesen und Schadensersatz, je ein Paar Hosen an die Schiedsleute, den Amtmann und den Vogt, sowie zwei Eimer Wein an die Gefolgschaft beider Parteien.

 Etwa 7000 Steinkreuze, von denen man vermutet, dass es sich um Sühnekreuze handelt, sind heute in ganz Europa bekannt; in Deutschland gibt es ungefähr 4000.

 

EZB in Clouds

Unser kleiner Bike Trip am Sonntag führte uns 15 km das Frankfurter Mainufer hinauf und hinunter und wir radelten dabei durch den Frankfurter Osthafen. Containerfotografie stand auf dem Programm. 🙂 Ist so ein Spleen von mir.

Beeindruckender sind aber die Bilder des EZB Gebäudes geworden. Bei jedem Wetter spiegelt sich der Himmel in den Fenstern und bestimmte Blickwinkel und Lichtverhältnisse erlauben einen Blick auf die innere Struktur.

Mit dem Bau der Europäischen Zentralbank wurde ein Teil des Osthafengebietes saniert. Am Mainufer entstand eine Ufergrünanlage, ein riesiger Skatepark und zwischen den beiden Kränen der alten Ruhrorter Werft liegt jetzt das Hafenlokal „Oosten“. Ein Hingucker aus Glas und Stahl zwischen zwei alten Kränen. Radwege überall. Lohnt definitiv einen Besuch.

EZB1EZB3EZB4

Hessens Naturschutzgebiete am Rhein

KArteKühkopf und Knoblauchsaue sind zusammen wohl das größte hessische Naturschutzgebiet entlang des Rheins. Die Tour ist echt was für Naturliebhaber – sonst gibt’s nämlich nicht viel zu sehen. Soll ja auch langen.

Fahrtechnisch nicht ohne. Obwohl der Wasserstand extrem niedrig war und die Wege trocken wird es manchmal abenteuerlich. Single Trails, die völlig zugewachsen sind und auf die wir uns nur auf nachdrücklichen Befehl des Navis überhaupt wagen. Geht bestimmt auch komfortabler. Aber so hatten wir es halt geplant.

Und die Verpflegungslage ist elend. Wir waren in der Woche unterwegs und jede auf der Karte mal vorgemerkte Gaststätte hatte geschlossen oder war nicht mal existent.

Die schönste Strecke führt entlang des Rheins in der Knoblauchsaue. Auf der einen Seite das Naturschutzgebiet und auf der anderen – nur durch eine Reihe alter, imposanter Bäume getrennt vom Weg getrennt – das Wasser des Rheins und der Schiffsverkehr.

Wir wissen nun wenigstens, was Kopfweiden sind. Und wer Libellen mag, wird die Tour lieben.

Wir sind mit der Tour in Leeheim gestartet. Und so warteten dann am Ende dann der Riedsee, eine Runde Schwimmen und unser wohlverdienter Snack auf uns.

NAt13

Frankfurt: An Flüssen und Dünen

Diese gemütliche kleine Runde zeigt, wie grün diese Stadt sein kann. Und voller entdeckenswerter Stellen.

WKarteir starten die Tour am „Niddastrand“, einem riesiger Biergarten auf Sand. Witzig. Wer’s nicht kennt: zieht euch mal das Video rein auf niddastrand.de.

 

 

 

FFT1

 

 

Dann folgen wir dem Radweg entlang der Nidda, vorbei an Frankfurts Polo Club, der Surf Area für Enten bis hin zu den kleinen Wasserfällen mit Sandstrands, an denen die Kids, Hunde und Pferde alle die Füße gleichermaßen ins Wasser stecken.

 

 

FRFT13FRFT14

Nahe der Niddamündung liegt der Bolongaropalast und ein Stück weiter beginnt die Stadtmauer von Höchst. Von unserer Stippvisite beim Bolongaro Palast gibt es ein Spin off hier auf dem Blog. Nur mit den kindlichen Figuren dieser Fabrikantenvilla. Der imposante Palast von ca. 1780 beherbergte schon Napoleon wie Blücher und heute u.a. ein Standesamt.

FFT11FFRT11

Hier – inmitten der Schwäne und Enten – setzen wir mit der Fähre über den Main.

Weiter geht es bis zu den Schwanheimer Dünen uns weiter durch Feld und Wald bis hinein nach Schwanheim. Wir lassen das Eiscafe und die einladenden Apfelweinkneipen aus, da die Feuerwehr hier lautstark Jubiläum feiert. Beim nächsten Mal!

FFT6

Ein Stück weiter am Main entlang erreichen wir die Schleuse Grieheim. Etwas mühsam, die Fahrräder hier hoch zu wuchten, aber wir überqueren Schleuse und Kraftwerk und freuen uns über den Blick von der anderen Mainseite. FFT3FFRT5FFT4

Durch den grünen Niedwald geht es zurück zum Niddaufer.

Altrhein – eine Tour zum Seele baumeln lassen

Diese kleine Tour hat wirklich was zu bieten. Schaut es euch einfach selber an. Kein Kraftakt beim Treten, aber viele tolle Plätze zum Anhalten, Schauen, Füße ins Wasser stecken, Vögel beobachten – und Menschen, lecker was Futtern, eine Zwiebel klauen…
Los geht’s! – sagt mein Navi 🙂

Altrhein_ Hofgut Langenau bis Kornsand - Fahrradtour _ Komoot - Fahrrad- & Wander-App

Alt1

Wir starten in Ginsheim an der Rheinrampe Schiffsmühle. Korn mahlen mit Wasserkraft, unabhängig vom Wind: Die rekonstruierte Schiffsmühle ist ein Museum und kann nachmittags besichtigt werden.  Auf dem Parkplatz deutlich mehr Bootsanhänger als Fahrradgepäckträger. Hier kann jeder sein persönliches Lieblingsspielzeug zu Wasser bringen.

Alt22Alt23

Zum Hofgut Langenau geht es mit der Fähre Johanna. Besser auf dem Rückweg zum Mittag- oder Abendessen einplanen. Ein toller Platz zum Sitzen, die alten Gebäude bewundern oder aufs Wasser schauen, dazu lieber Rehbraten oder Wildgulasch oder Calamares oder…..

Alt2Alt3Alt9Alt10

Am kleinen Strand davor mal die Füße ins Rheinwasser stecken und ein paar Muscheln sammeln.

Alt8

Weiter durchs Naturschutzgebiet. Hier warten verträumte Seitenarme, Kraniche, Schwäne und Störche…

Alt21Alt11Alt14Alt19

Pause machen bei Fischmaster Fischzucht und leckeren Backfisch genießen.

Alt13

Am Fähranleger Kornsand trifft sich alles.

Alt15Alt16

Alt18

Zurück durch die Zwiebelfelder und das letzte Stück legen wir einen Zahn zu und nutzen den asphaltierten Fahrradweg unterhalb des Deiches.

Alt17Alt12Alt4

Beim alten Kran sind wir dann fast schon wieder zurück. Braun gebrannt, ein wenig staubig, aber sehr happy. Schöne Tour.

Bike Tipp: Rund um den Flughafen Frankfurt

Echt witzig: Diese Mischung aus einsamster Heidelandschaft, Waldwegen, Kerosin und Autobahn! Komoot nennt die Tour „Planespotter Runde“! Und die Plane Spotter trifft man auch: Am offiziellen Aussichtspunkt auf die Rollbahn. Mit feinster Foto Ausrüstung, zwei Laptops und Notizheft bewaffnet.

Wir starten in Zeppelinheim und die Tour führt uns zunächst durch Wald und Flur, dann kurz durch Walldorf und wieder hinaus zum Grundbergsee. Hundebadesee und Angelteich. Ein traumhafter Platz, an dem wir gleich am nächsten Morgen unsere Hunde ins Wasser tauchen. Hier kreuzen sich etliche Rad- und Wanderwege.

PS5PS4

Weiter geht es über unbefestigte Waldwege zur Spitze der Landebahn Süd. Hier gibt es Sanddünen und Heidelandschaften. Kiefern, die in wogenden Grasmatten wurzeln. Sind wir wirklich noch in Frankfurt?

PS13

Der Fluglärm nähert sich…

PS6

Aber dann als wäre nichts gewesen tauchen wir wieder ein in den Wald und treffen uns mit Dutzenden anderer Radler bei der Odenwaldhütte. Zeit für einen Drink und einen Snack.Idyllisch!

PS7

Wenig weiter der „Plane Spotter Point“. Die Plattform ist hoch gebaut für einen Blick über den Zaun. Dicht an der Startbahn herrscht Zuschauergedränge. Ganz schön schnell sind die an dieser Stelle schon. Also die Flugzeuge, nicht die Zuschauer.

PS14

Ab hier führt der Fahrradweg direkt am Flughafen entlang, ein Stück weiter auch direkt parallel zur Autobahn. Aus dieser Perspektive haben wir das alles noch nie gesehen.

Ein paar architektonische Eindrücke nebenbei.

PS9PS8

Nein, der Flieger ist noch nicht ganz gelandet!

PS12

Echt jetzt Leute – das ist der Radweg an der A3 . Wusstet ihr das?

PS11PS10

Und dann führt der Radweg direkt unter der Einflugschneise lang. Hier warten haufenweise Leute auf den nächsten Flieger, der über ihre Köpfe donnert.

PS3PS2

Fast am Ende der Runde das Luftbrücken Denkmal. Von da aus geht es noch zu „Terminal4“. Drinks und Snacks für die Flughafenausflügler. Aber uns treibt es heim. Wir sind früh losgefahren. Aber langsam wird es richtig heiß und gewittrig, wie ihr an den Himmelsaufnahmen sehen könnt. Und wir haben reichlich erlebt und gesehen. Eine empfehlenswerte, extrem abwechslungsreiche Tour. Allerdings nicht ganz leise :-).

PS1

 

Bike Tipps: Dornsee – lost paradise

Ok, es ist nur ein ganz kleines Paradies, aber irgendwie verloren ist es schon. Der Dornsee liegt in der Luderbauchaue von Dreieich. Wir sind mit dem Rad von Dreieich gestartet und wenn man sich langsam dem Ziel nähert, werden die Wege immer schmaler, die Spaziergänger immer seltener, die Farne und Gräser rechts und links des Weges immer höher. Die letzte Abzweigung kennt offensichtlich nur unser Navi. Denn der Weg ist so zugewachsen, dass ihn wohl sonst niemand entdeckt.

Aber es sind nur noch wenige Meter bis zu dem kleinen verwunschenen See. Seerosen soweit das Auge reicht, Libellen, Schmetterlinge, eine Matte bunter Blumen an seinem Rand. In dem stillen Wasser spiegeln sich die Bäume des Waldes. Die Bänke sind zusammengebrochen, die Mülleimer verrostet und leer. Kein Müll, keine Fußspuren. Ab und zu quäkt ein Frosch. Ansonsten ist es so still, dass man fast den Flügelschlag der Schmetterlinge und das Schwirren der Libellen hören kann.

Wer nichts eingepackt hat, um hier zu picknicken, der schwingt sich am besten wieder aufs Rad und steuert dann die Gutschänke Neuhof an. Mitten zwischen den Golfplätzen treffen sich hier Radler, Golfer, Ausflügler und Spaziergänger zu Wildbratwurst und Bratkartoffeln. Klar gibt es auch knackigen Salat 🙂

Dornsee4Liebling1aDornsee6schmett7Lioebling3Dornsee8Neuhoif

 

Bike Tipp Frankfurt: Mit dem Rad zur Alten Niederräder Brücke

Die Alte Niederräder Brücke überspannt den Main  zwischen dem Gutleutviertel und Niederrad. Es ist eine Eisenbahnbrücke, die um 1880 in Betrieb ging. Inzwischen gibt es parallel eine Neue Niederräder Brücke. Aber die alte Konstruktion hat einen besonderen Charme. Und eine Überquerung hält jede Menge Abenteuer bereit. 

Denn es führt ein Fuß-/Radweg parallel zu den Schienen. Hier kann man die Züge praktisch anfassen.

NRB3NRB2

Zwischen den Pfeilern der Brückenkonstruktion bieten sich eine Vielzahl von Blicken auf Frankfurt, die sich alle lohnen: Auf die Skyline über den Hafenbetrieb hinaus,

nrb15NRB10NRB13

auf die Wassersportler, auf das alte Niederrad, auf Feuerwehrschiff und Segelboothafen und den Schiffsbetrieb.

NRB11

NRB7NRB16

NRB5

Ein buntes Stück Stadt mitten im Grünen.

NRB16aNRB1

Und dann ist da natürlich Orange Beach. Hier kann man die Füße in einem Strandkorb hochlegen oder die Zehen im Sand vergraben und den Main an sich vorbei ziehen lassen.

NRBV4NRB6NRB8NRB9

Wir haben die Brücke mit den Bikes angefahren. Die Einbahnstraßen in Alt Niederrad sind für Fahrräder in beide Richtungen befahrbar und es radelt sich entspannt. Und das Mainufer bietet allemal eine tolle Strecke für das Fahrrad.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

cahama

BESSER : SELBSTGEMACHT !!

weiss & schwarz

Blog über das Leben mit 60+. Wir sind modern, kreativ, interessiert und lebenslustig.

PIXILLY

a picture a day - no exceptions (c) yours truly

anna antonia

Herzensangelegenheiten

debi riley

The Creative Zone for Making Art

gittakocht

mit Liebe

kochmirwas...

Erst kam das Rezept, dann doch irgendwie alles anders...

Vultureşti

Auf einmal ist alles relativ

heat'n'eat

The way I cook/Wie ich koche

Die Augensprache

Meine Eigenwelt

Art blog Germany-France-Italy - Nadia Baumgart

Foto -Watercolour-Pittura-Arte-Kunst- Aquarelle

Spielkind

Bilder, Fotos und Texte aus meinem Leben.

ErzWald

Stuff ausm Black Forest