Suche

altwerdenisnixfuerweicheier

das leben jeden tag neu entdecken…

Kategorie

Architektur

Durch die Gassen …

Gassen sind zum Entdecken da.

Erst muss man sie entdecken, dann kann man in ihnen vieles entdecken.

Diese hier könnte man glatt übersehen. Wären da nicht die liebevollen Hände gewesen, die der Straßenlaterne ein Häkelkleid verpasst hätten.

Alley7a

Diese hier protzt mit ihren warmen Farben im gleißenden Sonnenlicht.

AlleyBüd2

Einige laden zu Verweilen ein…

Alley7

… andere dazu, um die Ecke zu schauen.

Akkey4

Selbst kleinste Gassen bieten genug Platz für Grün.

Alley Büd125Alley

Und auch an einem Regentag sind sie einen Gassenbummel wert.

Alley2abc

Alley1Büd

Wir haben so viele sehenswerte Gassen. Altstädte, Fachwerk, Kopfsteinpflaster.

Die Fotos hier stammen rein zufällig aus Büdingen, Aschaffenburg und Flensburg.

Frankfurt Night Cruise

FFNight6

Um 22.15 am Eisernen Steg einsteigen. Sich ein Glas Wein und das Handy schnappen und sich auf eine kleine Tour unter Frankfurts beleuchteten Brücken hindurch begeben.

Irgendwie hat man die bisher noch nie so wirklich gezählt. Und vom Wasser aus sehen die alle ganz anders aus. Eine jede mit einem gut ausgetüftelten Beleuchtungskonzept, das ihre Eigenheiten betont. Und etliche der Skyscraper haben eine teilweise Nachtbeleuchtung. Ebenso wie einige Museen, Ufervillen, Kirchen.

Mein Handy schlägt sich wacker. Langzeitbelichtung vom fahrenden Boot aus geht nun leider nicht. Trotzdem vermitteln die Bilder einen Eindruck von einem tollen Nacht- Erlebnis.

Vorher vielleicht durch die belebte Schweizer Straße bummeln. Oder durch Frankfurts neue Altstadt. Irgendwo etwas essen. Dann ab aufs Boot. Wer nicht genug hat, nimmt noch einen Drink in einer Piano Bar.  Frankfurt bei Nacht für uns Landeier.

Das erste Foto mit freundlicher Genehmigung meiner Schwester Angelika Echtermeyer. Das war die mit der besseren Handy Kamera. 🙂

FFNightLütte

FFNight7

FFNIght10

FFNight8

Fensterln …

Das Hunderwasserhaus in Darmstadt hat 105 Apartments. Und nicht eines der Fenster in dem gesamten Komplex ist wie das andere. Hier kann das Auge spazieren gehen.

HWWalls1

HWFenster 5HWFenster 6HWFenster2HWFenster3HWFenster1

Lost Place – Alte Gewächshäuser

Bäume, die durch Dächer wachsen: Hinter einer dichten Hecke im Schloßpark Ramholz verbergen sich die ehemaligen Gewächshäuser, die seit langem niemand mehr betreten hat.

LPGH1

Betrachtet man die Größe der jungen Bäume. die einfach das Glas durchbrochen haben, das noch nicht heraus gefallen war, so ruht der Betrieb schon Jahrzehnten.

LPGH11

Zwischen 1893 und 1910 wurden vom Besitzer des Schlossgutes Ramholz Rittmeister Hugo Stumm über 100 Hektar landwirtschaftliche Fläche in einen Schlosspark verwandelt. Mit den entsprechenden Wasseranlagen, Bächen, Hügeln, Kleingruppierungen und Gebäuden, wie eine Försterei, Gewächshaus, Teehaus, Kegelbahn und Familiengruft.

LPGH5a

In späteren Zeiten ließ sich ein solches Anwesen nicht mehr finanzieren. Große Teile des Parks verfielen. Dazu zählte auch der gesamte Gewächshauskomplex.

LPGH8

Der Park liegt in der Nähe von Schlüchtern in Hessen. Die Geschichte des Schlosses kann man an vielen Stellen nachlesen.
LPGH7

Schwierigste Bedingen fürs Fotografieren. Gleißendes Sonnenlicht durchbricht das dichte Blätterdach des jungen Waldes, der sich in zwischen über den Ruinen gebildet hat. Total harte Kontraste.

LPGH12

Um meine Ohren summen Insekten aller Art, viele freuen sich über warmes Fleisch. Die übrig gebliebenen Scheiben sorgen zumindest heute für gutes Gewächshausklima.

LPGH9

Sunday in the City…

Mitten im April gibt es einen 25 Grad Sommertag. Und da alle irgendwohin „raus“ wollen, schnappen wir uns die Fahrräder und fahren „rein“. Mitten in die Frankfurter City.

Wir fangen am Hafenpark an und rollen am Mainufer an der EZB vorbei.

f2Peopüle_f3Action_f9People_f7f45

Irgendwo abbiegen und Richtung Taunusanlage. Hier ist der Frühling ausgebrochen.

f13

f40f16f18

Entlang der Mainzer fangen wir noch ein paar Skyscraper ein. Bis zum Skyline Plaza bei Castor und Pollux.

f26f28f31

Jetzt überfällt uns der Hunger. In der Osteria am Westhafen gibt es diese ungeheuer riesigen Pizzas, die ungefähr 30% über den Tellerrand ragen und einen vor echte Probleme stellen. Doggybags sind Ehrensache.

f33

Sommersonntag in der City. Der April hat uns ein kleines Geschenk gemacht.

 

Luminale Frankfurt 2018

Mit Licht und manchmal auch mit Nebel werden die Fassaden historischer Gebäude zu Geschichtenerzählern.  Ein paar Nächte lang ist die Stadt ein visuelles Abenteuer und so farbig wie nie.

Wir haben nicht alles gesehen. Bewaffnet mit Kamera und Stativ, geduldig auf die Langzeitbelichtung wartend, waren wir irgendwann bei den eisigen Minusgraden und den gefrorenen Schneeresten unter unseren Füßen nicht mehr in der Lage, das Schauspiel zu würdigen.  Am 20. März hat uns der Winter fest im Griff. Und so müssen einige Sensationen ohne uns auskommen.

Aber ein paar Eindrücke von der Alten Oper und vom Römer haben wir mit nach Hause gebracht. Sozusagen ins Warme gerettet.

Lumi3

Lumi2

Lumi6

Lumi5

Lumi1

Lumi4

Konditorei

Bevor die Stadt erwacht…

An einem Sonntag um 9.00 Uhr ist es hallend still in der Galerie „My Zeil“. Die Tauben reiben sich den Schlaf aus den Augen, übermüdete Touristen rollen ihre Köfferchen durch die menschenleeren Hallen. Ansonsten – Schweigen. Die Cafes öffnen erst um 12.00.

Elevator

Jetzt ist die Zeit, einmal einen Blick auf die Architektur und ihre Details zu werfen, wenn ansonsten der Blick nur durch die Schaufenster der Geschäfte wandert.

Die Einkaufsgalerie ist ein Teil des Palais Quartiers. Zusammen mit dem Nextower, dem Hotel Jumeirah und dem barocken Thurn und Taxis Palais.

Palais qUARTIER2

Einen besonderen Reiz geben der vorweihnachtlichen Galerie die riesigen Elche, die am Sonntag früh natürlich noch nicht beleuchtet sind.

Elch2

Palais Quartier

Die mutig geschwungenen Linien im Innern machen dem Auge Lust ihnen zu folgen – bis in die Höhe.

Indoor Architektur1

 

Indoor Architektur4

Gläserne und polierte Flächen bringen erstaunliche Spiegeleffekte.

Indoor Architektur2

IndoorArchitektur3

Ein Augenschmaus an einem verregneten Vorweihnachtssonntag und ein ganz und gar ungewöhnliches Erlebnis. Definitiv ein Ausflugstipp zum mehr entdecken.

 

 

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

PEPIX

OUTDOOR FOTOGRAFIE

Monochrome 59

Silence is a killer and the truth a variable magnitude!

Wechsel-Zeiten

im leben unterwegs

Steflei Fotografie - der Blog

hingeschaut und nachgedacht

Mehlstaub und Ofenduft

lecker Duftendes aus dem Ofen

Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt

littlenecklessmonster_food

Food & Travelblog _"Das Geheimnis des Erfolges ist anzufangen."

Der Stadtwanderer

Impressionen nicht nur aus Städten

Foto-und Reiseblog

Zweitblog zu huppsi.wordpress.com

bilderladen

Just another photoblog

Brotbackliebe ...undmehr

Meine kreative Küche

weiss & schwarz

Blog über das Leben mit 60+. Wir sind modern, kreativ, interessiert und lebenslustig.

PIXILLY

a picture a day - no exceptions (c) yours truly

anna antonia

Herzensangelegenheiten

debi riley

The Creative Zone for Making Art

gittakocht

mit Liebe

kochmirwas...

Erst kam das Rezept, dann doch irgendwie alles anders...