Zum Inhalt springen

Lüttepit: 30DaysBookChallenge

Status der BookChallenge

Kindheitsbuch: Die Höhlenkinder
Tiertitelbuch: Der Pferdeflüsterer
Zahl im Titel-Buch: Hausschatzkalender für die katholische Familie 1931
Grünes Cover Buch: Thorwald: Die Patienten
Wollte-eigentlich-lesen-Buch: Keines
Ein Mehr-als- 4 -Worte- im-Titel Buch: Lüttepit oder Unglaubliche Abenteuer eines wirklichen Zwergs

Genau. Darüber reden wir jetzt: Ein endlos Titel Buch. Da liegt bei mir eines gleich oben auf einem Stapel, weil ich es liebe und der bunte Einband ein Hingucker ist.

Lüttepit oder Unglaubliche Abenteuer eines wirklichen Zwergs von L. Askenazy ist leider nur noch antiquarisch erhältlich. Das Kinderbuch ist nicht nur mit witzigen Zeichnungen versehen, sondern lockt auch mit jeder Menge Abenteuern, wie z.B.

Dreizehntes Kapitel, über das Wohnen in Hüten – Nimmersatt weiht Lüttepit in die Kunst des Regierens ein während Pipina den Mond betrachtet.

Die Geschichten sind fantasievoll, klug und dabei auch lehrreich. Im ersten Kapitel erfahren wir gleich von Lüttepits großem Leiden.

Auf dem Bild jedoch stand Lüttepit der Zwerg und neben ihm eine weiße, gut gemästete Gans. Sie wussten nicht, weshalb sie sich auf demselben Bild befanden, denn das Märchen, das von ihnen handelte, kannten sie nicht. Sie waren eben zusammen hingemalt und mussten nun wohl oder übel miteinander zurecht kommen. Darin glichen sie manchen Menschen. Weder wussten sie, wie ihr Märchen anfing, noch wie es endete, noch was weiter mit ihnen geschah. Sie wunderten sich zwar nicht wenig über dieses seltsame Zusammentreffen, aber, wie man so sagt, das Leben hatte sie zusammen geführt.
Die beiden waren grundverschiedenen Wesens. Die Gans war groß und unverträglich, lauter gack-gack und Flügelschlagen und Stopfnudeln und Wasser. Der Zwerg dagegen war zierlich, hatte einen langen Bart und einen gebildeten Geist. Aber gegen die Gans, ja gegen die Gans war er viel zu klein. Er konnte sogar Fremdsprachen – Russisch wie geschmiert, Englisch in Wort und Schrift und Französisch wenigstens Zeitung lesen. Er war ein nachdenklicher Zwerg, der von früh bis spät darüber nachgrübelte, warum ihn das Leben wohl mit der Gans in dasselbe Bild gestellt hatte.

Ich würde es auch auch heute mit bestem Gewissen verschenken.

Eine Antwort auf „Lüttepit: 30DaysBookChallenge Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: