Zum Inhalt springen

Nun doch mal …

Ich nehme weder an Awards noch an Challenges teil. Ich habe genug eigene Themen und ab und zu – nur ab und zu – kümmere ich mich noch um etwas anderes als den Blog.

Aber die 30 Days Book Challenge geistert nun seit Tagen bei meinen Blogger Freunden herum und ich bin dem Thema erlegen. Manche der Fragen sind ganz einfach zu beantworten, einige erfordern Überlegen.

In die Welt gesetzt hat diese Challenge Ulrike von Blaupause 7.

Also gibt es ab heute hin und wieder einen weniger fotobeladenen Artikel.

Ich freue mich darauf, auch bei anderen auf diesem Wege auf neue Bücher zu stoßen. Gerade habe ich Elif Shafak  “Die vierzig Geheimnisse der Liebe” bestellt, weil sich Christiane von „Irgendwas ist immer“ letztendlich für dieses Buch zu Frage Nummer drei entschieden hat: Ein Buch mit einer Zahl im Titel.

Meine Antwort zu Frage No1: ein Buch aus deiner Kindheit, ist sofort klar: Die Höhlenkinder Trilogie von A. Th. Sonnleitner, Die Geschichte ist spannend: Irgendwann kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg werden zwei Kinder in ein Tal verschlagen, in das nur ein Weg führt. Die Klamm stürzt hinter ihnen ein und sie sind gefangen. Jetzt demonstriert der Autor die ganze Menschheitsgeschichte von der Steinzeit über die Bronze bis zur Eisenzeit am Beispiel dieser Kinder. Mit allen Katastrophen, die passieren können. Mit all den wichtigen Erfindungen der Menschheit.

Ich habe angefangen dieses Buch zu lesen als ich acht war und es hat mich Jahre begleitet. Ich habe aus Lego Webstühle gebaut und mich mit der Befeuerung von Brennöfen auseinander gesetzt. Ich finde es heute noch spannend.

Und weil ich ein wenig aufholen muss, hier eine sehr kurze Antwort auf Frage No2: ein Buch mit einem Tier im Titel. Um Nicholas Evans Der Pferdeflüsterer kommt ein Pferdefreund und Reiter kaum herum. Und dann spielt es auch noch im Cowboyland. Ich war mein Leben lang in die kleinen toughen Quarterhorses verliebt, war 50 Jahre lang täglich im Stall, habe Rinder durch weite Täler getrieben, Babykühe mit Lasso gefangen und fahre einen Hänger rückwärts überall hin. Zu dieser Frage kann mir gar nichts anderes spontan einfallen.

5 Antworten auf „Nun doch mal … Hinterlasse einen Kommentar

  1. Mir geht es mit Challenges ziemlich ähnlich wie dir, aber ich konnte den Büchern ebenfalls nicht widerstehen – mit der gleichen Begründung: Ich überlege gern 😉
    Bin gespannt, ob dir Elif Shafak gefällt, mich würde deine Meinung interessieren. Ich habe sie letztes Jahr auf der Buchmesse live gesehen und war von ihr sehr angetan.
    Danke für die Verlinkung!
    Liebe Grüße
    Christiane 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Ach, die Höhlenkinder habe ich als Kind auch geliebt, alle drei Bände. Ein Liebling meiner Mutter. Heute muss ich allerdings sagen, dass ich das Frauenbild in diesem
    Werk schon als etwas problematisch empfinde, aber gut, die Bücher sind aus den 1930er-Jahren.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, die ganzen sozialen Aspekte sind sicherlich von der Zeit geprägt. War auch irgendwie eine jungfräuliche Zeugung und bei der Geburt von Hans war auch keiner dabei …

      Liken

      • Ja, mir fallen heute auch eine Menge Dinge zu kritisieren ein, als Kind habe ich die Bücher aber geliebt und dabei immerhin gelernt wie ein Webstuhl funktioniert und was eine Alraune ist

        Liken

Schreibe eine Antwort zu blaupause7Cancel Reply

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: