Zum Inhalt springen

Spiele im Gras

grass1

Seit Tagen möchte ich Gräser fotografieren. Die Wiesen sind meterhoch voll von allen erdenklichen Sorten. Fuchsschwanzgras, Wiesenschwingel, Weidel- und Rispengräser, Trespen- und Strauchgräser.

So filigran, manche im Moment tief violett glänzend und immer in Bewegung. Genau. Da wären wir dann auch: die Gräser bewegen sich mit dem leisesten Windhauch. Sie wiegen sich auch schon mit einem Wind, der für uns nicht mal spürbar ist. Das macht einen guten Teil ihres Reizes aus.

Gestern habe ich aufgegeben, keine Chance mit dem Makro. Also habe ich angefangen zu spielen. Wenn sie denn nur unscharfe Bilder hergaben, dann eben richtig unscharf. Ich wählte eine längere Belichtung und fing an, vorsichtig mit der Kamera mitzugehen.

Wenn sie für mich nicht still halten wollten, dann gab ich ihnen eben noch einen Schups mit. Gräser im Wind …

grass2

 

 

grass4

 

grass6

 

grass7

 

grass8

 

 

3 Antworten auf „Spiele im Gras Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: