Zum Inhalt springen

Großmutters Rezepte

Im letzten Beitrag zur Handschriftenserie würdigen wir Großmutters Plätzchenrezepte. Irgendwo in einem alten Kochbuch habt ihr sicher auch noch einige. Und jetzt wissen wir: können wir sie problemlos lesen, dürften sie aus der Zeit nach 1940 stammen. Müssen wir an den Zutaten ein wenig herumraten, weil sie in Sütterlin niedergeschrieben wurden, ist das Rezept wahrscheinlich noch älter.

Rezepte.jpg

Der Weihnachtsbrief der in diesem Kochbuch oben steckt, stammt vom 23. Dezember 1915. Und so genau weiß ich nicht, was das Christkind hier empfiehlt. Zumindest müssen Butter, Eier, Mehl, Zucker und Mandeln hinein.

Rezept23.jpg

Einen friedlichen 2. Advent. Vielleicht duftet es heute ja auch in eurer Küche nach Plätzchen.

7 Antworten auf „Großmutters Rezepte Hinterlasse einen Kommentar

  1. Doch Fischlein… hier kommt die erste Seite. Manches konnte ich nicht entziffern… Es ist (zum Nachvollziehen und verbessern) zeilenweise aufgeschrieben
    Grüße an Fany, August und die bösen Lieben Schorsch und Michael
    Wenn Ihr das Christkind seht, schickt es rauf zu uns, ich denke, es hat uns vergessen.
    Fischlein Zutaten, ¾ Pfund Zucker, ¾ Pfund Mehl
    ¼ Pfund Mandeln gesotten, etwas gestoßener Zimt, wenig Nelken, 3-4 Eier, 100gr. Butter
    ¼ Pfund Zucker, ¾ Pfund Zucker, ¾ Pfund Mehl, 17$ Pfund ganze
    Mandeln, etwas gestoßener Zimt, wenig (Nelken?)
    (???) mit 3-4 Eier 100 g Butter
    Auf dem Mischbrett zu einem
    Linden Teig verbindet ausgerollt
    Mit einer Blechform ausgestochen, (verwischt) mit
    Butter bestr. (bestrichen?) Blech gesetzt ihn nicht zu heißen
    Ofen gebacken Will nun (?) ihnen ein … (?) eigens Aus (???)
    Indem sie mit folgender Glasur zwei Eiweß
    ???(?) zu steifem Schnee geschlagen mit
    ¼ Pfund Zucker vermischt bis die Masse steht, etwas
    Vanille kommt dazu. Die fertigen (? Fettfleck, die Kekse waren wohl gut) (???)
    Vor oder nach dem Backen mit der Glasur be-
    Streichen, geschieht es Messer, so müssen sie (???)
    Gedr(???) werden. Besten Gruß! Deine Babette

  2. Und die zweite Seite,m die ja eigentlich die erste ist. Es wurmt mich, dass ich die Anrede nicht lesen kann..
    Stockheim, den 23. Dezember 15
    Liebe (???)
    Deine Sachen sind gut angekommen
    Habe sie gestern abgeholt. Die (Bougetten (???)
    Sind ganz nach meinem Geschmack.
    Das Geld hab ich dir beigelegt, das Porto
    Mußt du dir halt merken. Die Schuh
    Für Michael sollen 8 M kosten, aber ich
    Handle schon mal was runter. Die ??elle(???)
    Besorge ich, es kostet jedenfalls nur mein
    Hans(??) läßt schon die ganze Zeit nichts von
    Sich hören, schreibt er an euch auch nicht?
    Wir meinten, du könntest einmal
    Den Ros´l schreiben, vielleicht weiß sie
    Was von ihm. Der Kirchenzug (Lichterg…z…ation)
    Am Sonntag war sehr schön, die Leute
    Haben alles fein geputzt, aber bei uns
    Soll am feinsten geschmückt gewesen sein.

  3. Auja! Omas und kochen. Meine Oma kocht das leckerste Paprikahuhn mit Klösen der Welt. Jetzt nicht mehr, jetzt ist sie leider in einem Pflegeheim. 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: