Zum Inhalt springen

Wechselwetter

Wir sind in Zeeland. Wandern über den Strand, sammeln braune Muscheln, streifen durch die alten Städte und Dörfer. Ausgerüstet wie für eine Unterwasserexpedition.

Wetterwechsel innerhalb von Minuten – Nordseewetter. Und viel schlimmer.

Sonnige Momente wechseln sich mit heftigsten Regenschauern ab. Böen fegen dich praktisch von den Füßen, bevor du irgendeinen rettenden Unterstand erreichst. Und während du dich noch schüttelst und versuchst festzustellen, ob die Kapuze von außen oder von innen nasser ist, bringt die tiefstehende Oktobersonne alles zum Glänzen und Glitzern. Aber noch bevor du die Kamera ausgepackt hast, öffnet sich über dir eine Wolke und Himmelsnass zaubert kleine Regenbogen überallhin.

Manchmal wunderschön, oft aber einfach nur schleiergrau und nässeverdrießlich. Der Glitzer auf dem Bild sind tatsächlich riesige Regentropfen.

Regen1

3 Antworten auf „Wechselwetter Hinterlasse einen Kommentar

  1. Nässeverdriesslich. Ein tolles Wort (ich kannte es nicht. Dabei ist es für eine Norddeutsche eigentlich unerlässlich.) Liebe Grüße und ein bisschen besseres Wetter, Stefanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: