Zum Inhalt springen

Morgenwald

Als ein vorwitziger Sonnenstrahl mir direkt auf die Nasenspitze fällt und ich vorsichtig ein Auge öffne erblicke ich durch mein Dachfenster einen strahlend blauen Himmel.

Es ist kalt, als ich mich aus der Decke rolle. Und die Luft draußen total klar. Genau richtig für eine große Waldrunde mit den Hunden. Stiefel an, Kamera umgehängt.

morgenwald.jpg MW1.jpg

Ich blicke in das Blätterdach und höre die Hunde leise durch das bereits fallende Laub rascheln. Gestern gab es ein paar Tropfen Regen und das Erdreich riecht wundervoll.

Das frühe Herbstlicht ist ein Zauberer. Sonnenstrahlen weisen den Weg zu immer neuen Entdeckungen.

mw7.jpg mw8.jpgmw8a.jpg

Eine Passage aus Mary Olivers Gedicht über einen Waldspaziergang und warum sie am liebsten alleine in den Wald geht, fällt mir ein. Den Titel habe ich vergessen.

I don’t really want to be witnessed talking to the catbirds
or hugging the old black oak tree.
I have my way of praying,
as you no doubt have yours.

Ich möchte nicht wirklich dabei beobachtet werden,
wenn ich mit den Spottdrosseln spreche
oder die alte Schwarze Eiche umarme.
Es ist meine Art zu beten,
so wie ihr eure Art haben werdet.

MW2.jpg mw10.jpg

In den Wäldern, den tiefen Wäldern wohnt noch die Magie. An manchen Orten flüstert sie zwischen den Stämmen , huscht durch die Farnwedel, blinkt durch die Blätter. Dann wird es ganz still. Die Elstern verstummen und der Wind hält inne. Etwas berührt dich sacht und hebt dich empor zu den Wipfeln für einen Moment.

mw9.jpg

Morgenwald.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: