Zum Inhalt springen

Über Möwen …

Man muss Möwen nicht mögen,
besonders dann nicht, wenn sie
wie grämliche Oberkellner am Strand
Wache schieben, bis man endlich,
mundfaul und müde nach Hause geht.
Über Möwen

Aber wer einmal gesehen hat,
wie eine amerikanische Riesenmöwe,
die schon fast wie ein Albatros aussieht.
das dünne Tuch zwischen Himmel und Wasser
kilometerlang passgerecht trennt,
damit die Erde sich darin einrollen kann,
wenn die Sonne sie nicht mehr wärmt,
der wird mit Respekt von diesen Tieren reden.
Über das, was sie reden, kein Wort.

Michael Krüger in „Hellwach gehe ich schlafen“: Hundert Gedichte

Eine Antwort auf „Über Möwen … Hinterlasse einen Kommentar

  1. Ich wäre gar nicht darauf gekommen, dass irgendjemand keine Möwen mag. Ihr melancholisches Gelächter ist eines meiner liebsten Geräusche überhaupt. (Aber das Gedicht ist dennoch sehr schön.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: