Zum Inhalt springen

Doppeltes Spiel …

Doppelbelichtungen waren zu Analog-Zeiten ein beliebtes Spiel mit zwei oder mehreren Aufnahmen. Das Zusammenbringen unterschiedlicher Themen sollte auf jeden Fall ein Hingucker sein. Neben rein ästhetischen Aspekten soll das Doppelspiel aber auch irritieren, den Betrachter zwingen, genauer hinzusehen und/oder eine Bedeutung zu entdecken.

MenTech

Digital geht das natürlich auch. Aber nicht zwangsläufig einfacher, soll das ursprüngliche Aussehen einer Doppelbelichtung erhalten bleiben. Das Material will sorgsam ausgewählt werden, ein Zuviel an digitaler Bearbeitung soll hinterher nicht sichtbar sein.

Ich habe für beide Bilder eine Aussage im Kopf. Verrate ich aber nicht. Wer Lust hat, sie zu betiteln: ich freue mich auf eure Kommentare.

IMG_6797

6 Antworten auf „Doppeltes Spiel … Hinterlasse einen Kommentar

  1. Cool, der Gedankenfächer ist ja toll. Und ja das kommt meiner Idee schon mächtig nahe mit dem Lebendig sein und dem Stein. Bin beeindruckt. Sind auf jeden Fall total kreativ.

  2. Ok, dann will ich mal. No2 war von Anfang an „Two ways facing the end“.
    Immer wenn es kurz und knackig sein soll, schaltet mein Gehirn auf Englisch um. Wenn man nicht gerade Rilke ist, kann die deutsche Sprache ganz schön sperrig und langatmig sein.
    Warum im Übrigen viele den armen Wikingerdarsteller vom Mittelaltermarkt in die rechte Ecke stecken, ist mir nicht ganz klar. Wird heute ein lauter Glatzkopf automatisch einsortiert?

    No1 heißt einfach „Creations“. So und damit lass ich euch dann mal allein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: