Zum Inhalt springen

Fast schon Herbst…

Hier war der Sommer nicht nur heiß, sondern vor allem trocken. An unserem Landstrich sind alle Unwetter der letzten Zeit vorbei gegangen. Es scheint,  als sei der Sommer längst vorbei. Die Wiesen sind braun, unter meinen Füßen raschelt das Laub des Walnussbaums im Garten. Kastanien, Eicheln und Bucheckern werden von den Bäumen produziert und abgeworfen als gelte es in einer letzten Anstrengung ihr Überleben zu sichern. Apfel- und Birnenernte sind praktisch vorbei und die Felder schon bereit gemacht für die nächste Saison.

Ihr merkt schon: hier bei mir sind wir auf dem Land. Es wird stiller draußen. Die Holzvorräte werden gesichtet, die Keller mit Vorräten gefüllt. Hier vorzugsweise mit Apfelweinfässern.

Lesetechnisch ist es die Zeit für märchenhafte Geschichten, große Gefühle, epische Bilderwelten und natürlich – Gedichte.

So folgt die Kamera dem Weg von den  trockenen Wiesen über die offenen Seiten des Buches hin zu den Worten des Dichters, der Süße, Reife und Endgültigkeit dieser Jahres- und Lebenszeit betrachtet.

Rilkes Herbsttag

Herbsttag

Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren lass die Winde los. 

Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin, und jage
die letzte Süße in den schweren Wein. 

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben. 

Rainer Maria Rilke, 21.9.1902, Paris

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: