Zum Inhalt springen

Frühling aus der Nähe

Endlich kann man wieder die Kamera mit raus nehmen auf den Hundespaziergang. Das immer noch dürre Gras wird von vorwitzigen Gänseblümchen durchbrochen, der Wald wartet gar mit ganzen Blütenteppichen auf. An manchen Stellen duftet es vorsichtig nach Blüten oder eben nach Bärlauch. Es brummt und werkelt über den Blüten und die Vögel wollen sich gar nicht mehr beruhigen. Meine Hunde jagen hechelnd die ersten Schmetterlinge.

Heute habe ich mich fürs Makro entschieden, ich wollte ganz nah dran an den Frühling.

Hausschnecke2 Entf1 Spring88 Spring2 Kirsche 13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: