Die Fasanerie in Klein Auheim ist ein Wildpark, der das Wort Park ernst meint.  Richtungsschilder an den Kreuzungen, die besagen „1250 m Wölfe“, „1400 m Wisent“ oder „900 m Elch“ weisen freundlich darauf hin, dass gutes Marschieren angesagt ist, wenn man sehen will, was geboten wird. Nicht gerechnet die Strecken zur Umrundung der riesigen Gehege, die man braucht, um überhaupt etwas von den Tieren zu erspähen. Wer Pech hat, muss sich mit den Highland Rindern und den Baby Wisents an der Krippe begnügen. Und natürlich den Wildschweinen und den Mini Ziegen, die es immer wieder aus den Gattern schaffen und deine Taschen nach Futter durchsuchen. Wir hatten heute mehr Glück…

Wolf1

 

Wildkatze

 

Schneeeule1

 

Wolf2