KArteKühkopf und Knoblauchsaue sind zusammen wohl das größte hessische Naturschutzgebiet entlang des Rheins. Die Tour ist echt was für Naturliebhaber – sonst gibt’s nämlich nicht viel zu sehen. Soll ja auch langen.

Fahrtechnisch nicht ohne. Obwohl der Wasserstand extrem niedrig war und die Wege trocken wird es manchmal abenteuerlich. Single Trails, die völlig zugewachsen sind und auf die wir uns nur auf nachdrücklichen Befehl des Navis überhaupt wagen. Geht bestimmt auch komfortabler. Aber so hatten wir es halt geplant.

Und die Verpflegungslage ist elend. Wir waren in der Woche unterwegs und jede auf der Karte mal vorgemerkte Gaststätte hatte geschlossen oder war nicht mal existent.

Die schönste Strecke führt entlang des Rheins in der Knoblauchsaue. Auf der einen Seite das Naturschutzgebiet und auf der anderen – nur durch eine Reihe alter, imposanter Bäume getrennt vom Weg getrennt – das Wasser des Rheins und der Schiffsverkehr.

Wir wissen nun wenigstens, was Kopfweiden sind. Und wer Libellen mag, wird die Tour lieben.

Wir sind mit der Tour in Leeheim gestartet. Und so warteten dann am Ende dann der Riedsee, eine Runde Schwimmen und unser wohlverdienter Snack auf uns.

NAt13